Dienstag, 12. Januar 2010

Zwischenbericht und Rückblick 6.Monat samt unzähligen Fotos

Heute ist zwar erst der 12. Januar, aber ich fliege ja in genau 1 Monat wieder zurück und werde am 13. Februar dann in Passau bzw. Ruhstorf wieder ankommen, deswegen stelle ich schon heute die Fotos des letzten Monats rein. Ist ja auch verdammt viel im letzten Monat passiert, so dass sich einige Fotos angesammelt haben. Das mit der "Auswahl" wird dieses Mal also schon recht relativ...!
Jetzt gerade bin ich noch in Chile, in Puerto Natales um genau zu sein. Bei meiner "Tante Erika aus Südamerika" war ich noch bis Samstag Abend. Den letzten Freitag haben wir auf der (Rinder-)Farm ihres Bruders außerhalb von Osorno verbracht. Samstag Abend bin ich ja von Puerto Montt nach Punta Arenas geflogen. Daher haben wir die etwa 100km von Osorno nach Puerto Montt als ausgiebigen Tagesausflug gestaltet. Erst waren wir noch bei Gloria, einer Freundin von ihr, die ein ganz tolles (neu renoviertes) Haus aus der alten Pionierzeit hat (welches von ihrem Großvater erbaut wurde). Das Haus, welches sie nun als Bed&Breakfast "Fundo Los Guindos" führt, ist schon eine einzige Attraktion, die Lage direkt am Lago Llanquihue macht es aber noch umso toller. Dann ging es weiter in ein recht deutsches Einwanderer-Dorf "Frutillar". Von dort aus fuhren wir zum recht späten Mittagessen nach Puerto Varas und dann nach Puerto Montt.
Nach dem Flug und der noch späteren Landung in Punta Arenas, der Hauptstadt Patagoniens, war meine Nacht dann recht kurz. Aber da ich ja am frühen Nachmittag bereits nach Puerto Natales weiterfahren wollte, bin ich dann doch früh aufgestanden, um mir noch die Stadt anzusehen. Erst bin ich über einen Markt am Plaza gelaufen, dann in´s wichtigste Museum der Stadt - das Wohnhaus der Familien Braun und Menendez. Nach einem kleinen Abstecher in die Kathedrale bin ich dann endlich zum Frühstücken zu einem Aussichtspunkt hochgelaufen. Gestärkt ging´s dann weiter zum Friedhof, der wie schon der Recoleta-Friedhof in Buenos Aires viele Mausoleen hat. Über die Küstenstraße bin ich dann letztendlich wieder zurück zum Hostel gelaufen um meine Sachen zu holen und in meinen Bus zu steigen. Ein paar Stunden später in Puerto Natales habe ich mich dann wieder mal über Couchsurfing eingenistet - dieses war das erste Mal, dass ich bei einer Familie gewohnt habe. Die jüngste Tochter der Familie war 10 Jahre alt, 3 ältere Brüder gab´s auch noch, und zum gleichen Zeitpunkt waren glaube ich 6 andere Couchsurfer auch da. Ein Spanier hat Nudeln gekocht, und ich hab dann einen Kaiserschmarrn beigesteuert. Heute morgen musste ich dann früh aufstehen, weil ich für eine Tagestour in den Nationalpark von den Torres del Paine abgeholt wurde. Begonnen hat der lange Tag mit einem Stopp an der "Cueva del Milodón", also eine Höhle, wo Überreste eines Ur-Riesen-Faultiers gefunden wurden. An einen etwa 15m hohen Wasserfall sind wir noch gelaufen, dann ewig am Strand entlang um den Grey Gletscher von sämtlichen Ansichten fotografieren zu können und letztendlich wieder zurück nach Puerto Natales, wo ich alleine dann nochmal die ganze Stadt abgelaufen bin. Heute Abend hab ich noch ein paar Seiten Texte für meine Bachelorarbeit gelesen, und jetzt geh ich dann langsam mal ins Bett, schließlich fahre ich morgen/heute Früh wieder nach Argentinien bis nach El Chalten - also am Fuße des Fitz Roy. Und dort werde ich dann solange bleiben, bis ich meine Bachelorarbeit endlich fertig geschrieben habe.
Wenn ich danach dann wieder mehr erlebe, werde ich öfter als alle 4 Wochen Fotos hochladen, versprochen!
Bis bald, un besote de la Verenita

Rückblick 6.Monat

Kommentare:

  1. Hello,

    Last year bab.la and our blog Lexiophiles launched the Top 100 International Exchange and Experience Blogs 2009. It was rewarding and we really enjoyed bringing the exchange blogger community together, and here we go again:

    It’s time for The Top 100 International Exchange and Experience Blogs 2010, also known as IX10.

    We are looking for the top 100 blogs about life abroad and your blog has been nominated. The nomination period goes from January 22nd to January 31st. Feel free to spread the word among bloggers writing about life in a foreign country.

    The voting starts on February 1st and goes till February 14st 2010. At the end of the two-week voting period, the blogs with the most votes will win.

    If you want to read more about IX10 visit Lexiophiles (http://www.lexiophiles.com/featured-article/the-top-100-international-exchange-and-experience-blogs-2010).

    Send me an email in case you don’t want to be included in this list or if you have any further questions about the competition.

    Kind regards,

    Priscila
    On behalf of the bab.la and Lexiophiles team

    AntwortenLöschen
  2. Nun ist also Punta Arenas die Hauptstadt Patagoniens??? :S

    AntwortenLöschen